Wünschen Sie sich eine Website, die Sie ohne Programmierkenntnisse verwalten können? Mit WordPress geht das!

Das kostenlose Content Management System WordPress macht es möglich. Entwickelt wurde es für Blogs. Aber auch andere Projekte sind mit dem System realisierbar. Zur Erweiterung des Systems stehen Ihnen über 5000 Plug-ins zur Auswahl.

Welche Funktionen und Vorteile bietet WordPress?

WordPress ist, wie auch das CMS Joomla!, eine Open-Source-Software. Jeder kann auf die Quellcodes zugreifen und eine Gemeinschaft von Programmierern entwickelt das Content Management System ständig weiter.

Nutzern des CMS stehen zahlreiche sogenannte Themes zur Auswahl. Diese bestimmen das Design und können in gewissem Rahmen individuell gestaltet werden. Fast alle Themes enthalten eine Kommentarfunktion für die Besucher der Homepage. Plug-ins erweitern die Website zum Beispiel mit Suchmaschinenoptimierung (SEO), mit Besucherstatistiken oder mit Verbindungen zu sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter.

Inhalte der Website können Sie als Betreiber über das sogenannte Dashboard verwalten. Dort erstellen Sie Artikel, laden Bilder hoch und schalten Nutzerkommentare frei. Sie können außerdem Nutzerkonten anlegen und Zugriffsrechte beschränken: Erlauben Sie zum Beispiel nur bestimmten Personen, Artikel zu veröffentlichen oder Kommentare zu verwalten.

WordPress-Seiten haben gegenüber anderen CMS einen Vorteil:

Sie werden über Google grundsätzlich gut gefunden. Vorteilhaft an dem CMS sind auch die regelmäßigen Updates und die große deutschsprachige Community, die Unterstützung bei Fragen und Problemen bietet.

Wofür ist das Content Management System WordPress weniger gut geeignet?

Völlig individuelle Designs sind mit dem Content Management System nicht möglich. Wenn Sie sich eine besondere Struktur für Ihre Homepage wünschen, eignen sich auf CSS3- oder Java-Script-Basis programmierte Lösungen besser. Auch für komplexe Unternehmenswebsites, die ein Intranet benötigen, ist das CMS kaum geeignet. Besucherzahlen von mehr als 10.000 führen das CMS ebenfalls an seine Grenzen.

Zwar gibt es auch für WordPress Onlineshop-Lösungen. Empfehlenswerter für den Produktverkauf ist aber das Content Management System Joomla!.

Für unerfahrene Nutzer dauert das Erstellen einer Website mit WordPress oder einem anderem CMS oft lange - und führt nicht immer zum gewünschten Ergebnis. Es bietet sich deshalb an, die Website professionell erstellen zu lassen und dann selbst zu pflegen. Websites mit WordPress sind günstig in der professionellen Erstellung und bieten jede Menge Möglichkeiten - nicht nur für Blogbetreiber.

Gerne erstelle ich für Sie eine WordPress-Website und führe Sie in die Bedienung des Dashboards ein.

Kerngeschäft konzentrieren möchten, biete ich Ihnen an, die langfristige Betreuung des Projekts zu übernehmen. Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Angebot.